Die Versottung eines Schornsteines wird unter anderem durch die niedrigen Abgastemperaturen der heutigen Heizungsanlagen beschleunigt.
Durch den Einbau eines Schornsteineinsatzrohres wird Ihr Schornstein vor der Gefahr der Rauchgaskondensation geschützt.

Ihre Heizung erreicht durch diese Maßnahme einen optimalen Wirkungsgrad.
Die mit Molybdän und Titan stabilisierten Edelstahlrohre werden mit Wanddicken von 0,6 mm bis 2,0 mm gefertigt.

Bei einer Wanddicke von 0,6 mm plus einer Wärmedämmung von 30 mm sind die Edelstahlrohre für alle Regelfeuerstätten zugelassen.

Ob im Neu- oder Altbau, die Sanierung Ihres Schornsteines ist ohne großen Aufwand möglich.

Für jede anfallende Schornsteinsanierung übernehmen wir kostenlos die Schornsteinquerschnittsberechnung nach DIN 4705. Alle anfallenden Bauanträge werden von uns gestellt.

Die Abstimmung sämtlicher Formalitäten mit Ihrem Bezirksschornsteinfeger übernehmen wir.

Wir liefern und bauen für Sie ein!

Einwandige Edelstahlrohre V4 A in allen Stärken bei durchfeuchteten Schornsteinen

  • für Querschnittsverminderungen bei Öl-, Gas-, Holz- und Kohlefeuerungen
  • keramische Schornsteinquerschnittsverminderungen in allen Größen für sämtliche Brennstoffe, Öl-, Gas- und Kohlefeuerungen

Wir verbauen Schornsteineinsatzrohre und Zubehör aus Edelstahl von der Firma Steegmüller